Sie befinden sich hier: Service / Geschichte
Dienstag, 27.06.2017

Das Unternehmen Sgariboldi

  • Sgariboldi Büros
  • Sgariboldi Produktion
  • Sgariboldi Empfang
  • Sgariboldi Werksgelände
  • Sgariboldi Produktion

Entwicklung

Giuseppe Sgariboldi (Geschäftsführer Italien) mit Alexander und Gottlieb Schneider
Giuseppe Sgariboldi (Geschäftsführer Italien) mit Alexander und Gottlieb Schneider

Die Gründerzeit des italienischen Unternehmens SGARIBOLDI liegt in den späten vierziger Jahren, als Antonio Sgariboldi anfing, landwirtschaftliche Maschinen zu entwickeln und herzustellen.

Immer an der Spitze stehend, ist SGARIBOLDI den Bedürfnissen der modernen Viehzucht-Unternehmen gefolgt und dabei dem Markt einen Schritt voraus geblieben.

Sgariboldi Futtermischwagen

Im Jahr 1969 wurden die ersten Futtermischwagen in Italien hergestellt. Diese kleinen Maschinen mit 3-5 m³ und vier Schnecken wurden anfangs nur eingesetzt, um Kraftfutter zu mischen, während Mais und andere Komponenten extra gefüttert wurden. Um das Jahr 1975 wurden die ersten 3-Schnecken-Mischwagen entwickelt, um auch den Silomais mit Kraftfutter zu mischen.

Einmisch-Gut

Mit dem Einmischen von Stroh und Heu Ende der 70er Jahre wurde erstmals eine Schneidfunktion notwendig. Diese wurde in dem 3- und 4-Schnecken-Mischer und auch erstmals mit angehängten Vertikalmischern realisiert.

  • historische Produktbilder
Sgariboldi-Zertifikat

Die ersten Selbstfahrer wurden Mitte der 80er Jahre entwickelt. Im Jahr 1987 wurde der Selbstfahrer Typ COMBITRE CR auf der EIMA mit der Gold-Medaille ausgezeichnet – als erster selbstfahrender Futtermischwagen mit drei horizontalen Mischschnecken, Entnahmefräse und Waage in Europa.
Kurz darauf wurden auch selbstfahrende Vertikalmischer COMBITRE VSS gebaut.

Sgariboldi TWIN FLOW

Die Planung sowie die sorgfältige und gewissenhafte Herstellung liefen stetig voran. Als bahnbrechende Neuheit wurde der MONOFEEDER mit einer Schnecke und entgegengesetzten Windungen hergestellt. Dieses System, TWIN FLOW genannt, garantierte eine ausgewogene Mischung sowie geringe Folgekosten und wurde zum Erfolgsprodukt.

Sgariboldi GULLIVER

Mit der Einführung des kompakten Selbstfahrer Typ MAV war im Selbstfahrer-Markt ebenfalls der Durchbruch geschafft. Der Selbstfahrer GULLIVER war eine Weltneuheit als erster selbstfahrender Paddelmischer und wurde sogar mit dem Innovationspreis 2005 ausgezeichnet. Weitere Meilensteine waren 2008 die Markteinführungen der 5000er und 6000er Serien, die auch als BioBot für Biogasanlagen erhältlich sind. Neben der Präsentation der neuen 8000er Reihe, erfolgte 2009 auch die Übernahme des Mischwagen-Herstellers OMAS. Zur Eurotier 2010 wurde die strukturschonende und leistungsstärkere RS-Fräse sowie der neu konzeptionierte Allradantrieb 4WD/4WS  präsentiert.

Sgariboldi - Selbstfahrer

Mittlerweile zeichnet sich Sgariboldi mit über 33 Grundmodellen von 1,3 bis 40 m³ durch das breiteste Selbstfahrer-Programm am Markt aus. Neben horizontalen und vertikalen Mischwagen richtet sich Sgariboldi auch nach den Anforderungen der Biogasanlagenbefüllung und bietet individuelle Überladeeinrichtungen mittels Bänder und Schnecken mit beeindruckenden Leistungen.
Eine kompakte Bauweise, die einfache Bedienung und ein geringer Energieverbrauch stehen dabei stets im Mittelpunkt aller Sgariboldi-Baureihen.

Sgariboldi Deutschland

SGARIBOLDI Deutschland ist ein bundesweit tätiges Unternehmen mit Sitz in Herrenberg-Gültstein. Bereits seit über 40 Jahren wird Futtermischtechnik in Deutschland vertrieben. Seit 1990 betreut SGARIBOLDI Deutschland als Generalimporteur von SGARIBOLDI Italien ein exklusives Händlernetz in allen Bundesländern. Schwerpunkt ist der Vertrieb von Selbstfahrern und angehängten Futtermischwagen.

Sgariboldi Monofeeder

Die ersten MONOFEEDER kamen in Süddeutschland auf den Markt. Mit der Wiedervereinigung Deutschlands stieg auch der Mischwagenmarkt stetig. 1992 wurde der erste Selbstfahrer mit einer Schnecke in einen Großbetrieb nach Sachsen geliefert. 1995 stieg der Markt in Deutschland explosionsartig an. Die Fa. BvL Van Lengerich wurde mehrere Jahre mit gezogenen MONOFEEDER beliefert, die unter dem Namen TOPMIX verkauft wurden. 1996 überschritt Sgariboldi in Deutschland erstmals die 150 Stück-Marke pro Jahr.  Anlässlich der EUROTIER 2002 wurde in Deutschland der 1.500ste MONOFEEDER übergeben. Mittlerweile betreut Sgariboldi Deutschland bundesweit und in den angrenzenden deutschsprachigen Ländern über 2.500 zufriedene Kunden.

Sgariboldi-Deutschland Vertriebsnetz

Die Hauptmärkte von SGARIBOLDI waren anfangs Deutschland, Frankreich und Italien. 1996 wurde in Codogno, Italien ein neues großes Werk eingeweiht, in dem mittlerweile für ganz Europa, Asien und Australien produziert wird. In Amerika wird unter Lizenz mit dem Namen MONOMIXER vertrieben.

SGARIBOLDI verfügt über ein weltweites Netz von Vertragshändlern und garantiert somit eine perfekte Betreuung für seine Kunden. Seit mehr als 60 Jahren steht das Unternehmen für erstklassige Qualität, einzigartige Innovationen und zuverlässige Kundenbetreuung.

Sgariboldi ist Gründungsmitglied im VDMA - die Gütegemeinschaft für selbstfahrende Futtermischwagen
Sgariboldi ist Gründungsmitglied im VDMA - die Gütegemeinschaft für selbstfahrende Futtermischwagen